Schotte mit Dudelsack, Edinburgh
Impressionen der Stadtbesichtigung

Tag 31 – 28.07.2015 - Edinburgh Besichtigung der Stadt


Bewölkt aber überwiegend trocken

Es nieselt und regnet die ganze Nacht.

Mit Fleece Jacke und Leggins lässt es sich aber schlafen.

 

Wenn da nicht gegen Mitternacht eine Familie anreisen würde und gefühlt direkt neben uns unter lautem – deutlich auf deutsch – zu verstehendem Streit ihr Zelt aufbauen würde. Der Zeitpunkt und das ständige laute Streiten sind schon echt unverschämt!

Am nächsten Morgen sehen wir, dass diese Familie mit Rädern und Anhänger angereist ist.

 

Ohne den Druck Abbauen und Packen zu müssen, schlafen wir aus und zelebrieren unser Frühstück im/am überdachten „Kochplatz“.

 

Dann geht es zum Bus und mit diesem in die Innenstadt von Edinburgh.

Dort informieren wir uns in der Touristeninformation nach Hop on und Hop off Bussen und buchen für diesen Tag alle 4 verschiedenen Routen.

 

Zwei davon sind multilingual. Mit diesen zwei Bussen unternehmen wir oben „unter freiem Himmel“ unsere Rundtouren.

Es ist frisch dort oben auf den Bussen aber weitestgehend trocken.

 

Am Ende der zweiten Tour steigen wir am Haltepunkt „Our Dynamic Earth“ aus, um die Salisbury Crags zu besteigen.

Ziel ist es eigentlich, zum Arthur´s Seat aufzusteigen, aber irgendwie werden wir fehlgeleitet und erreichen gerade (und das ist schon sehr anstrengend) die Höhenkante von Salisbury Crags. Eine schöne Wanderung, die uns bei Aufstieg und auch beim Abstieg in Schwitzen bringt.

 

Im Anschluss drehen wir noch eine kurze Tour mit der braunen Buslinie um dann in der City einzukaufen und mit dem normalen Linienbus zum Zeltplatz zu fahren. Jetzt nieselt es wieder.

 

Edinburgh ist wahrlich enorm geschichtsträchtig und voller historischer alter Gebäude. Das Edinburgh Castle auf diesem Vulkanfelsen über der Stadt schweben zu sehen, ist schon mächtig imposant.

Eine wirklich beeindruckende Stadt, in der es so viel zu entdecken und zu sehen gibt, dass man sich Wochen damit beschäftigen könnte.

 

Wir kochen und planen den morgigen Tag. Gerne wollen wir die National Gallery und Gladstone´s Land – ein Haus aus dem 15. Jahrhundert ansehen.