Kleine bunte Häuser in den Schären am Wasser liegend vor Helsinki
In den Schären vor Helsinki

tag 3 - 19.07.2017 - Helsinki - Karvio - 361 km


Bewölkt und ganz viel Regen, ca. 18°

Die Nacht auf dem Schiff war wieder gut und wir werden vom Wecker um 7 Uhr geweckt.

Der RUN auf das Frühstück beginnt um 7:30 Uhr. Nach dem vielen Essen gestern Abend braucht es nicht viel. 

 

Wir gehen anschließend auf das Oberdeck, um die Einfahrt nach Helsinki zu erleben.

Es ist durchgehend bewölkt und windig und richtig kalt.

 

Absolut pünktlich legt die Fähre um 9:00 Uhr an. Und damit beginnt das Ausladen und wir können die Fähre eine halbe Stunde später verlassen. Der Service, die Organisation dieser Fährüberfahrt ist wirklich überzeugend gut.

 

Wir starten unsere Tour erst über die Autobahn, später über Landstraße. Es fängt schon bald an zu regnen, so dass wir uns mit Regensachen und NEU! Regenhandschuhen aus Gummi bekleiden. 

Meine Laune leidet unter dem Wetter.

 

Zwei Stopps machen wir, um Kaffee zu trinken, zu tanken und auch einzukaufen.

 

Und recht unspektakulär erreichen wir dann unser erstes Ziel in Karvio.

Wir mieten eine kleine Hütte, hier Mökki genannt, für 65 €. Der Platz ist groß, aber nicht stark belegt. Die Hütte ist soweit in Ordnung, der Preis aber echt ambitioniert.

 

Der Blick auf den See, die laufende Heizung und die Aussicht auf eine warme Nacht trösten aber darüber hinweg.