BMW R 1200 GS

VORBEREITUNGEN


BMW R 1200 GS
BMW R 1200 GS
BMW R 1200 GS
BMW R 1200 GS
BMW R 1200 GS

Meinen Traum – einmal die Ostsee zu umrunden – träumte ich bereits seit 2009.

 

Geplant habe ich die Tour dann für das Jahr 2012, da in diesem Jahr mein Mann Claus die Zeit und Gelegenheit gehabt hätte, mit mir die Tour zu fahren.

Dass er sich dennoch dagegen entschieden hat, lag an vielerlei Dingen und wurde selbstverständlich von mir respektiert.

Ein guter Freund und Arbeitskollege wollte sich uns gerne anschließen und so ist es dann zu meiner Reise gemeinsam mit Gerd gekommen.

Die Vorbereitungen für die Ostseeumrundung waren umfangreich, zumal es meine erste größere Reise mit dem Motorrad war. Dazu gehörte das Studium von Reiseberichten in Buchform, in Zeitschriften und im Internet (siehe Linksammlung), dazu gehörte eine ausführliche Streckenplanung, die von meinem Mitfahrer Gerd übernommen wurde, dazu gehörte eine ausführliche Planung der erforderlichen Ausrüstung, eine gute Ausstattung und Wartung der Motorräder, ein Trial Training, ein ADAC Sicherheitstraining, ein Probepacken, eine Probefahrt mit vollem Gepäck als Vorbereitung auf diese Tour.

 

Die darauf folgenden Reisen mit meinem Mann Claus konnte/n ich/wir dann schon mit mehr Erfahrung und Routine angehen.

 

Selbstverständlich habe ich mich darüber sehr gefreut, dass mein Mann Claus die Süd Norwegenreise im Jahr 2014 als Vorbereitung für Irland und Schottland vorgeschlagen hatte. Es sollten auch gar nicht so viele Tage werden, wir wollen doch nur sehen, ob Zelt, Schlafsack, Kocher und so weiter, für die große Reise nach Irland und Schottland im kommenden Jahr passen.

Ich habe die Tour geplant und dabei auch die Wanderungen zum Kjerag und Preikestolen, die ich mit Gerd 2012 nicht erwandern konnte, jetzt unbedingt mit einbezogen. Das Wetter der Reise war derart gemischt, so dass wir einen gründlichen Test unserer Ausrüstung durchführen konnten.

 

Die diesjährige Reise durch Irland und Schottland hat mein Mann Claus vom Verlauf der Routen geplant. Unsere Mopeds waren gut vorbereite und auch die Ausrüstung, noch einmal etwas gegenüber dem letzten Jahr verbessert, war perfekt für die Reise.

Auch hier haben wir im Vorwege wieder Informationen über Zeitschriften, Reiseberichte im Internet und in Buchform gesammelt. Einen Überblick dazu findet ihr in der Linksammlung.

Insofern gibt es für mich jetzt zwei verschieden Ausrüstungsmodi, über die ich in Ausrüstungsdetails getrennt berichten kann. Einmal die Ausrüstung für mich als Alleinreisende, und einmal die Ausrüstung zusammen mit meinem Mann Claus.

 

Wenn ihr Fragen dazu habt, könnt ihr mich gerne per Mail, den Button unten oder mit einem Eintrag im Gästebuch anschreiben. Ich werde euch bestimmt antworten.